Viola d'amore

Pantherkopf Viola d'amore von Bastian Muthesius 1994"....Es ist eine besondere Art der Geigen, die, sonderheitlich bey der Abendstille recht lieblich klinget. Oben ist mit 6. Darmseyten, davon die tiefern übersponnen sind, und unter dem Griffe mit 6, stählernen Seyten bezogen; welche letztere weder gegriffen, noch gezeigt werden, sondern nur den Klang der oberen Seyten zu verdoppeln und fortzupflanzen, sind erdacht worden.." schreibt Leopold Mozart in seiner Violinschule über die Viola d'amore. Weiter schreibt er "Dieses Instrument leidet viele Verstimmungen..." und meint damit, dass es von Tonart zu Tonart umgestimmt wurde.

Probe Quedlinburg Palais SalfeldtSchon als Kind war ich so fasziniert vom Klang der Viola d'amore, die ich bei einer Aufführung der Bachschen Johannespassion in der Halleschen Marktkirche zum ersten Mal hörte, dass ich schon damals beschloss, dieses spezielle Instrument später einmal selbst zu spielen. So kam es dann auch. 1994 baute Bastian Muthesius für mich ein Instrument mit Pantherkopf. Seitdem spiele ich regelmäßig und suche nach neuen Werken. So entstand auch das Programm "Amore aus Sachsen", welches ich mit Klaus Voigt aus Werken der Sächsischen Landesbibliothek zusammengestellt habe. Inzwischen besitze ich auch noch ein altes Instrument, wahrscheinlich böhmischer Herkunft mit Engelsgesicht.

Die Geschichte der Viola d'amore reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Man geht davon aus, dass es in Deutschland verschiedene Viole d'amore Arten gab, im Norden Instrumente ohne Resonanzsaiten und im Süden solche mit Resonanzsaiten, die sich dann in der Mitte des 18. Jahrhunderts weitgehend durchsetzten. Seine große Zeit endete mit dem 18. Jh.; wie H. Chr. Kochs Mus. Lex. 1802 feststellt, »scheint dieses Instrument, welches vor diesem in den feinern Zirkeln der Liebling unter den Bogeninstrumenten war, ganz außer Gebrauch zu kommen.«

Wir möchten den Kreis der Liebhaber wieder erweitern und in unseren Programmen diese besonderen Instrumente neu erklingen lassen.

Programmvorschlag

Amore aus Sachsen

Beachten Sie bitte auch unser Webangebot www.violen-damore.de.

Aktualisierung: 04.11.2015